The PDF server is offline. Please try after sometime.

Ashurst hat den Investmentmanager GEG German Estate beim Erwerb des im Frankfurter Bankenviertel gelegenen Hochhauses "Garden Tower" im Wege des Share Deals beraten. Der Kaufpreis lag Medienberichten zufolge bei rund 275 Millionen Euro. Veräußerer war der Tristan-Fonds Curzon Capital Partners, der das Gebäude vor drei Jahren für 175 Millionen Euro erworben hatte.

Die Immobilie an der Mainzer Landstraße umfasst 27.500 Quadratmeter und ist zu 95 Prozent vermietet. Hauptmieter des Objekts sind die französische Bank Société Générale, die Versicherung AIG Europe und der Co-Working-Anbieter Tribes.

Das interdisziplinäre Ashurst-Team in Frankfurt umfasste die Partner Dr. Liane Muschter (Real Estate), Jan Krekeler (Corporate/M&A, beide Federführung), Detmar Loff (Finance Regulatory), Dr. Martin Bünning (Tax), Senior Associate Susanne Knoch (Tax), Associates Sven Nickel und Florian Wörner (beide Real Estate), Anna-Maria Krekeler (Corporate/M&A), Thamar Wallus, Christoph Klessing (beide Financial Regulatory), sowie die Paralegals Kathrin Meier (Corporate/M&A), Anja Stötzel und Daniel Weimann (beide Real Estate).

Für Ashurst war es das zweite Mandat von GEG. Im Sommer dieses Jahres hatte das Real Estate Team unter der Leitung von Liane Muschter die GEG bereits beim Erwerb eines Verwaltungsobjektes in Neuss begleitet.


Key Contacts

Wir bieten weltweit exzellente, wirtschaftlich relevante Rechtsberatung, die auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Mandanten zugeschnitten ist.

Keep up to date

Sign up to receive the latest legal developments, insights and news from Ashurst.  By signing up, you agree to receive commercial messages from us.  You may unsubscribe at any time.

Sign up
Get Started
WORLD MAP
  • REGION
  • OFFICE

        Login

        Forgot password? Please contact your relationship manager to find out more about our client portal.
        Ashurst Loader